Gestaltungsplan Brüel

Mit dem privaten Gestaltungsplan Brüelgasse wird in erster Linie das Ziel verfolgt, eine städtebaulich richtige und zeitgemässe Lösung für die letzte Baulücke im Zentrum von Brütten herbeizuführen.
Der orts- und zonenfremde Baukörper von insgesamt über 60 m Länge gemäss der aktuell rechtsgültigen GrundeigentümerBauordnung (GBO) soll durch drei unterschiedliche kleinere Baukörper ersetzt werden.
Damit wird die Körnigkeit und unregelmässige Struktur des Dorfkerns übernommen und weitergeführt. Die einfach gehaltenen Gebäudevolumen entsprechen in
Grösse und Geometrie der Typologie der umliegenden Dorfkern-Häuser.
Zugleich wird die Kreuzung Unterdorfstrasse / Brüelgasse durch die städtebaulich präzise und ortsbaulich korrekte Anordnung  der Bauten neu definiert und aufgewertet. 



GRB vom 10.05.2019_Privater GP Brüelgasse_Auflage_Anhörung_Vorprüfung.pdf
GP_Brüelgasse_Erlaeuterungsbericht.pdf
GP_Brüelgasse_Bestimmungen.pdf
GP_Brüelgasse_Beilage_1_Ansichten.pdf
GP_Brüelgasse_Beilage_2_Schnitte.pdf
G_Brüelgasse_Beilage_3_Ueberlagerung_GP_GBO.pdf
GP_Brüelgasse_Beilage_4_Sichtweiten_Ausfahrt.pdf